Gemeinde Isenbüttel

  • 0.jpg
  • 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg
  • 4.jpg
  • 5.jpg

Bepflanzung stillgelegter Gräben im Brand

Pflanzaktion stillgelegter Gräben

Am Samstag den 14.04.2018 haben die Isenbütteler Jäger die Bepflanzung von stillgelegten Gräben vorgenommen.

Die Gemeinde Isenbüttel sah für die weitere Pflege der Gräben keine Notwendigkeit, da die angrenzenden Ackerflächen mittlerweile durch eigene Dränage entwässert werden. Dieses nahmen die Jäger zum Anlass über eine gesamte Länge von ca. 500 m Sträucher nach Empfehlung der Niedersächsischen Jägerschaft zu pflanzen.

Dieses Vorhaben wird durch die Jagdgenossenschaft Isenbüttel teilweise finanziell unterstützt. Unter fachlicher Anleitung von Dipl.-Forstwirt Jörg Räke wurden auch mit tatkräftiger Unterstützung durch die Bürgermeisterin Tanja Cäsar, den Jagdpächtern Henning Müller, Christian Wigmann und Heinrich Oelbke, dem Jagdgenossenschaftsvorsitzenden Udo Hapke und dem Obmann für Naturschutz des Hegeringes Hehlenriede Andreas Winkelmann die 700 Sträucher gesetzt.

Die Sträucher, bestehend aus Rote Johannisbeere, Wollschneeball, Pfaffenhütchen, Hundsrose, Roter Hartriegel, Gemeiner Liguster Rainweide und Faulbaum werden nun wertvolle Brücken und Rastmöglichkeiten für die Tiere zwischen den vorhandenen weiter entfernten Wäldern bilden.

 

 

Suchen

Schriftgröße

Veranstaltungen

30. Dec. 2018, 00:00
BSC Preisskat