Gemeinde Isenbüttel

  • 0.jpg
  • 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg
  • 4.jpg
  • 5.jpg

20. Ehem. Schmiede

Station 20: Die ehemalige Schmiede

Hier ist die alte Schmiede zu sehen. Das Foto stammt aus dem Jahr 1958.

Nach  einem Beitrag von Herrn Prof. W. Meibeyer im Gifhorner Kreiskalender 2016 „Erinnerungen an das Herrenhaus auf dem Gut in Isenbüttel“ gehörte die ehemalige Schmiede der Familie Börsig laut  folgendem Lageplan von 1910 zum Gutsbezirk.

Heute wird die ehemalige Schmiede von Herrn Marcus Pauer und seiner Familie bewohnt. Im März 2014 entdeckte Herr Pauer in seinem Garten hinter dem Haus im Wurzelwerk eines Baumes einen ca. 700 kg schweren Stein der Adelsfamilie von Campe.

Links neben der Schmiede stand früher die Villa Campe. Hier wohnte  der Gutsherr und  bis 1935 der Verwalter des Gutes.

Auf dem Stein ist oben das Wappen der Familie von Campe zu sehen. Darunter steht ein Zitat aus Goethe´s Faust „Was du ererbst von deinen Vätern hast, erwirb es, um es zu besitzen“ und der Name Martin Freiherr von Campe. Nur die Jahreszahl lässt sich nicht entziffern: 18?5 .

Laut der ehemaligen Dorfchronistin Henny Knoll war Martin der Onkel des letzten Barons Jordan Freiherr von Campe.

Suchen

Schriftgröße

Veranstaltungen

24. Nov. 2018, 00:00
Rock an der Riede
01. Dec. 2018, 13:00 Uhr
Adventsmarkt
08. Dec. 2018, 00:00
Weihnachtsfeier | Sozialverband
08. Dec. 2018, 14:30 - 16:30 Uhr
DRK Weihnachtsfeier
11. Dec. 2018, 15:00 - 19:30 Uhr
DRK Blutspende